"Unsere Tätigkeit besteht zu 80 % aus Sachverhaltsaufklärung (Beschaffung von Unterlagen und anderen Informationen), zu 15 % aus Psychologie (was kann ich meinem Mandanten zumuten?) und zu 5 % aus Anwendung unseres Fachwissens" (J.M.).

Das bedeutet selbstverständlich nicht, daß unser Fachwissen von untergeordneter Bedeutung wäre. Ganz im Gegenteil: Etwa ein Fünftel unseres zeitlichen und finanziellen Aufwandes setzen wir dafür ein, unser Fachwissen zu aktualisieren und zu erweitern. Psychologische Fähigkeiten benötigen wir, um, im Bereich des Machbaren, die Ihnen möglichst angenehmste Lösung vorschlagen zu können. Steuerzahler, Mitarbeiter und Unternehmer sind für uns in erster Linie Menschen.

Gesetze regeln Tatbestände unter die die Sachverhalte des Lebens zu subsumieren sind. Deshalb wollen wir zu Ihrem Schutz und Vorteil möglichst genau wissen "was Sache ist".

Dieser Anspruch setzt viel Kommunikation und gegenseitiges Vertrauen voraus.

Vom Steuersparen um jeden Preis raten wir ab. Ich mache an dieser Stelle gerne folgenden Witz: "Sie wollen unbedingt Steuern sparen? Nun, Steuerberatungskosten sind zu 100 % als Betriebs- oder Sonderausgaben absetzbar. Ich stelle Ihnen eine Rechnung über 100.000 EUR, die Sie voll steuerlich geltend machen können und ich versteure dieses Geld gerne für Sie!" Unsere Tips wollen in erster Linie (betriebs-) wirtschaftlich sinnvoll und rechtlich zulässig sein. Aber dann versuchen wir den letzten Euro an Steuerersparnis für Sie herauszuholen.

 Site powered by http://www.noscom.de